Dialog

Seit Jahrtausenden stehen Menschen und Tiere in gegenseitiger Beziehung. Die Pferde nehmen seit jeher eine besondere Rolle ein. Sie brachten uns auf ihren Rücken über die ganze Welt, rodeten mit uns unsere Wälder, pflügten Äcker und trugen unsere Lasten. Sie teilten unser Leben und unsere Entwicklung.

Der wortlose Dialog zwischen Mensch und Pferd ist geprägt von einer tiefen und intensiven gegenseitigen Wahrnehmung. Dabei ebnen sich Gefühle, Wertungen und Vorannahmen, die unser Denken und Handeln lenken können, den Weg in unser Bewusstsein.

Durch die Teilnahme an diesem Dialog in der Reittherapie können die Erfahrungen, Lebensgeschichten und Fragestellungen der Teilnehmenden erkundet werden. Daraus entsteht zugleich ein tieferes Verstehen der Dialogpartner untereinander, des erlebten Moments und der eigenen inneren Prozesse. Genau diese Momente eröffnen die Möglichkeit, die eigenen Standpunkte und Haltungen zu reflektieren und bei Bedarf zu verändern. Meine Rolle als Reittherapeutin ist die Begleitung dieses Dialogs zwischen Ihnen und dem Pferd. Was immer auch Ihr Thema ist – durch meine Begleitung wird dieser Dialog zum Trialog.